20. Dresdner
Symposium
Hämatologie
und Onkologie

10.–12. September 2021
Radisson Blu Park Hotel &
Conference Centre, Radebeul

Liebe Gäste,

nicht nur in der Virologie, auch auf den Gebieten der Hämatologie und Onkologie ist die Forschung im letzten Jahr weiter vorangekommen! Aus diesem Grund freuen wir uns, Sie vom 10. - 12. September 2021 wieder auf dem Dresdner Symposium für Hämatologie und Onkologie im Radison Blu Hotel in Radebeul begrüßen zu dürfen!

In bewährter Weise wird sich das Symposium dem breiten Spektrum hämatologischer und onkologischer Themen widmen und zusätzlich Denkanstöße im Rahmen des Festvortrags am Freitagabend und im Format „Der andere Fokus“ geben. Im diesjährigen Programm haben wir den fallbasierten Vorträgen noch mehr Platz eingeräumt, um klinische Bezüge und Prägnanz der Fortbildungsinhalte noch zu erhöhen. Und schließlich werden wir auch Themen der benignen Hämatologie aufgreifen, um das thematische Spektrum zu ergänzen und abzurunden.

Freuen sie sich auf drei Tage spannender Vorträge und Präsentationen der renommiertesten Experten auf diesem Gebiet. Sie sind herzlich dazu eingeladen Ihre eigenen Erfahrungen in die Diskussionen einzubringen. Tauschen Sie sich mit Ihren Kollegen und Kolleginnen aus und gewinnen sie neue Erkenntnisse.

Wie schon im vergangenen Jahr werden wir alle notwendigen Hygienemaßnahmen umsetzen, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Möchten Sie trotz aller Vorsichtsmaßnahmen nicht vor Ort teilnehmen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit die Veranstaltung virtuell zu verfolgen.

Das Symposium wird unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Internistische Onkologie (DGHO) und des Berufsverbandes der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland (BNHO) durchgeführt. Alle Veranstaltungen sind gemeinsam von der Medizinischen Klinik und Poliklinik I des Universitätsklinikums Dresden und dem BNHO-Regionalverband Sachsen konzipiert.
Wir freuen uns, Sie im September begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen ein spannendes und erkenntnisreiches Symposium.

Mit herzlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Martin Bornhäuser
Prof. Dr. med. Christoph Röllig
Medizinische Klinik und Poliklinik I, Universitätsklinikum Dresden

Dr. med. Thomas Göhler
Onkozentrum Dresden / Freiberg, Leipziger Straße 118-120, Dresden

PD Dr. med. Thomas Illmer
Onkologische Gemeinschaftspraxis, Arnoldstr. 18, Dresden

 

Selten und schwierig: NETs und Sarkome

Fallseminar
13:45 – 14:10Neuroendokrine Tumoren: Histologie und therapeutische Implikationen
Björn Konukiewitz, München
14:15 – 14:40Sarkome: Alte und neue Standards
Daniel Pink, Bad Saarow
14:45Kaffeepause

Haustier und Raubtier: LR-MDS und AML

Fallseminar
15:00 – 15:25Niedrigrisiko-MDS: Alles watch and wait?
Aristoteles Giagounidis, Düsseldorf
15:30 – 15:55AML: neuer Schwung in der Behandlung
Christoph Röllig, Dresden
16:00Kaffeepause

Multidisziplinär: Karzinome von Ösophagus und Magen

Übersichtsvortrag
16:15 – 16:30Stahl: Rolle der Chirurgie
Daniel Stange, Dresden
16:35 – 16:50Strahl: Rolle der Strahlentherapie
Christina Jentsch, Dresden
16:55 - 17:10Chemo: Rolle der kurativen antineoplastischen Therapie
Georg Martin Haag, Heidelberg
17:15Kaffeepause

Auf dem Weg zur Dauerremission: CLL

Fallseminar
17:45 – 18:00Welche Therapiesequenz beim wem?
Eugen Tausch, Ulm
18:05 – 18:20Noch ohne Dauerremission: Richter-Transformation
Othman Al-Sawaf, Köln
18:45kurze Pause

Keynote Speaker

19:00 – 20:00Keynote Speaker
Philipp Hübl
Die aufgeregte Gesellschaft
20:00Ende erster Tag

Der andere Fokus

08:00 - 08:25Sedierung in der Palliativmedizin – Erleichterung für wen?
Barbara Schubert, Dresden
08:30 - 08:55Transfusionsstrategien in kurativer und palliativer Situation
Kerstin Schaefer-Eckart, Nürnberg
09:00Kaffeepause

Schon alles gesagt? Follikuläres und Hodgkin-Lymphom

Fallseminar
09:15 - 09:40Follikuläres Lymphom: Schon alles gesagt?
Christiane Pott, Kiel
09:45 - 10:10Hodgkin-Lymphom: Bald Immuntherapie für alle?
Paul Bröckelmann, Köln
10:15Kaffeepause

Viele Krankheiten, ein Name: Bronchialkarzinom

Fallseminar
10:30 - 10:55Es geht noch komplexer – neue zielgerichtete Therapien beim NSCLC
Martin Wermke, Dresden
11:00 - 11:25

Im Westen nichts Neues? – Was tut sich bei der Behandlung des kleinzelligen Lungenkarzinoms?
Jan-Phillip Weber, Köln

11:30

Kaffeepause

Kleines Eiweiß, großer Schaden: Amyloidose und Myelom

Fallseminar
12:00 - 12:25MGUS und Amyloidose
Ute Hegenbart, Heidelberg
12:30 - 12:55

Multiples Myelom: Wilder Westen in der Rezidivtherapie?
Markus Munder, Mainz

13:00Mittagspause

Komplex: Mammakarzinom

Fallseminar
14:00 - 14:25Kurative Systemtherapie
Michael Untch, Berlin
14:30 - 14:55Palliative Systemtherapie
Anja Welt, Essen
15:00Kaffeepause

Aggressiv und hartnäckig: DLBCL und Mantelzell-Lymphom

Fallseminar
15:15 - 15:40DLBCL: Stratifikation und ZNS-Prophylaxe in der Erstlinie? 
Norbert Schmitz, Münster
15:45 - 16:10Mantelzell-Lymphom: Neue Standards
Georg Hess, Mainz
16:15Kaffeepause

Geschlechtsspezifisch: Karzinome von Prostata und Ovar

Fallseminar
16:45 - 17:10Therapie des metastasierten Prostatakarzinoms
Christian Thomas, Dresden
17:15 - 17:40Medikamentösen Therapie des Ovarialkarzinoms
Pauline Wimberger, Dresden
17:45Kaffeepause

Zu Unrecht unterbelichtet: Benigne Hämatologie

Übersichtsvortrag
18:00 - 18:15Management der moderaten Aplastischen Anämie
Fabian Beier, Aachen
18:20 - 18:35Impfen nach hämatologischer Therapie
Maximilian Christopeit, Tübingen
18:40 - 18:55Immundefekte bei Erwachsenen
Franziska Taube, Dresden
19:00Ende zweiter Tag

Der andere Fokus: Sport und Supportivtherapie

08:30 – 08:55Krebs und Sport
Friederike Stölzel, Dresden
09:00 – 09:25Vitamin B12 bei Tumoren: prognostische Implikationen
Ulrich Schuler, Dresden
09:30Kaffeepause

Da geht noch was: Therapie metastasierter GI-Tumoren

Übersichtsvortrag
09:45 - 10:00Metastasierte Karzinome des ösophago-gastralen Übergang
Thomas Ettrich, Ulm
10:05 - 10:20Cholangiozelluläre Karzinome
Marianne Sinn, Hamburg
10:25 - 10:40Kolorektale Karzinome
Gunnar Folprecht, Dresden
10:45Kaffeepause

Noch Luft nach oben: Myeloproliferative Neoplasien 2021

Fallseminar
11:00 - 11:25Polycythämia vera
Steffen Koschmieder, Aachen
11:30 - 11:55Myelofibrose
Haifa Kathrin Al-Ali, Halle
 kurze Pause

4 spannende Fälle aus der Tagesklinik

Lunchseminar
12:05 - 13:15... vorgetragen von Ärzten aus dem Universitätsklinikum Dresden
 Verabschiedung

Liebe Gäste,

vor Ort im Radisson Blu Hotel Radebeul werden wir uns streng an die aktuell geltende Sächsische Corona-Schutzverordnung halten. Diese beinhaltet in diesem Jahr eine Unterteilung in verstärkte Hygienemaßnahmen ab einer Inzidenz von <35 (Landkreis Meißen) sowie in eine Vor- und Überlastungsstufe bei der Belegung von Intensivbetten in sächsischen Krankenhäusern. Vor allem ab einer Inzidenz von <35 gilt die 3G-Regelung Genesen - Geimpft - Getestet. Die aktuelle Inzidenz des Landkreis Meißen erfahren Sie hier: www.corona-in-zahlen.de/landkreise/lk%20mei%C3%9Fen. Alles weitere erfahren Sie in unserem Hygienekonzept.

Das Hygienekonzept wurde am 30.08.2021 beim Gesundheitsamt Meißen eingereicht. Eine Antwort steht im Moment noch aus. Nachfolgend finden Sie das Hygienekonzept zum Nachlesen als Download.

Anmeldgebühren:
DSHO21 All Inclusive Frühbucher bis 30.04.2021 | 3 Tage inklusive kompletter Verpflegung | € 130,00
DSHO21 All Inclusive ab 01.05.2021 | 3 Tage inklusive kompletter Verpflegung | € 180,00
DSHO21 Tagesticket | 1 Tag inklusive kompletter Verpflegung für einen beliebigen Tag | € 99,00
DSHO21 Online | 3 Tage, Teilnahme online via Zoom | 150,- €
DSHO21 Buchung direkt vor Ort am Tage der Veranstaltung / 3 Tage inklusive kompletter Verpflegung | ab 10.09.2021 | 200,00
DSHO21 Pharma | All inclusive | Mitarbeiter von Pharmafirmen / 3 Tage inklusive kompletter Verpflegung | € 500,00
DSHO21 Pharma | Tagesticket | Mitarbeiter von Pharmafirmen / 1 Tag inklusive kompletter Verpflegung für einen beliebigen Tag | € 200,00
DSHO21 Pharma | Online | Mitarbeiter von Pharmafirmen / 3 Tage, Teilnahme online via Zoom | € 300,00
DSHO21 Student | Nur gegen Vorlage des Studentenausweises vor Ort | € 0,-
DSHO21 Student | Online | Nur gegen Vorlage des Studentenausweises per E-Mail | € 0,-

In der Anmeldegebühr (außer bei Onlineteilnahme) ist enthalten:
Konferenzunterlagen
Eintritt zur Fachausstellung
Erfrischungen und Mahlzeiten nach Bedarf

Übernachtung Radisson Blu Radebeul:
Sie können Ihre Übernachtung im Rahmen der Registrierung im Veranstaltungshotel Radisson Blu buchen.
Einzelzimmer: 115,- € / Nacht
Doppelzimmer: 135,- € / Nacht

 

Sie können Ihr Ticket jeder Zeit kostenlos und ohne zusätzliche Gebühren stornieren. Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit Ihrem Registrierungsticket sowie eine Rechnung an die von Ihnen angegebene Rechnungs- und E-Mailadresse. Alle Preise verstehen sich inklusive 19% Mehrwertsteuer.

Zahlungsmöglichkeiten
Folgende Zahlungsmöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung: Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal, Lastschrift, Vorauskasse und Kauf auf Rechnung. Die New Work SE übernimmt im Namen und Auftrag des Veranstalters die Rechnungsstellung sowie die Zahlungsabwicklung.

Ich habe die Datenschutzhinweise des Anbieters XING-Events gelesen und akzeptiere diese.

Kongresspräsidenten

Prof. Dr. med. Martin Bornhäuser
Prof. Dr. med. Christoph Röllig

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Martin Bornhäuser
Prof. Dr. med. Gunnar Folprecht
Dipl. Psych. Beate Hornemann
Dr. med. Anke Kröcher
Dr. med. Moritz Middeke
Dr. med. Stephan Richter
Prof. Dr. med. Christoph Röllig
Prof. Dr. med. Johannes Schetelig
PD Dr. med. Ulrich Schuler
Dr. med. Katja Sockel
Dr. med. Karolin Trautmann-Grill
PD Dr. med. Martin Wermke
Dr. med. Ulrike Ubbelohde

Universitätsklinikum
Carl Gustav Carus Dresden
an der Technischen Universität Dresden
Medizinische Klinik und Poliklinik I
Fetscherstraße 74
01307 Dresden

Dr. med. Thomas Göhler
Onkozentrum Dresden/Freiberg
Leipziger Straße 118 · 01127 Dresden

PD Dr. med. Thomas Illmer
Gemeinschaftspraxis Hämatologie und Onkologie
Arnoldstraße 18 · 01307 Dresden

Veranstalter

GWT-TUD GmbH
Freiberger Straße 33
01067 Dresden

Tagungszeit

Freitag, 10. September 2021
13:45–20:00 Uhr

Samstag, 11. September 2021
8:00–19:00 Uhr

Sonntag, 12. September 2021
8:30–13:00 Uhr

Ort

Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre, Radebeul
Nizzastraße 55, 01445 Radebeul

www.radissonblu.com/de/parkhotel-dresdenradebeul

Die Fortbildungspunkte sind bei der Sächsischen Landesärztekammer beantragt.

Felix Manthei
Projektmanager

Mobil: +49 163 250 72 07
Telefon: +49 351 259 33 210

GWT-TUD GmbH
Fachbereich Medizin

BioInnovationsZentrum
Tatzberg 47/49
01307 Dresden

AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG präsentiert:

Nutzen Sie die Plattform des Dresdner Symposiums für Hämatologie und Onkologie – treffen Sie Ihre Kunden, knüpfen Sie neue Kontakte, profitieren Sie von dem gebündelten Informationsaustausch und präsentieren Sie Ihr Unternehmen.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. med. Martin Bornhäuser und Prof. Dr. med. Christoph Röllig werden bis zu 300 Teilnehmer aus Dresden und Umgebung erwartet.

Die Tagung findet im Radisson-Blue Hotel in Radebeul statt, das mit seinem guten Tagungsmöglichkeiten punktet.

Über die Ausstellung hinaus besteht für Unternehmen die Möglichkeit sich im Rahmen eines eigenen Industriesymposiums zu präsentieren. Hierfür halten wir neue Sponsoringmöglichkeiten bereit. Um Ihnen die gesamte Bandbreite Ihrer Beteiligungsmöglichkeiten präsentieren zu können, senden wir Ihnen gerne die Industrieinformationen.

Bei Fragen, Anregungen oder Wünschen zum Bereich Industrieausstellung und Sponsoring wenden Sie sich bitte an:

Herr Felix Manthei
Telefon: +49 351 25 933 210
Mobil: +49 163 250 72 07

Beiträge der Sponsoren

Abbvie Deutschland GmbH (15.000 €), Accord Healthcare GmbH (5.000 €), Alexion Pharma Germany GmbH (5.000 €), AMGEN GmbH (5.000 €), AOP Orphan Pharmaceuticals AG (5.000 €), Astellas Pharma GmbH (5.000 €), AstraZeneca GmbH (6.000 €), BeiGene Switzerland GmbH (10.000 €), Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG (5.000 €), Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA (10.000 €), Chugai Pharma Germany GmbH (5.000 €), Daiichi Sankyo Deutschland GmbH (3.000 €), Gilead Sciences GmbH (5.000 €), GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG (5.000 €), Janssen-Cilag GmbH (10.000 €), Lilly Deutschland GmbH (5.000 €), MSD Sharp & Dohme GmbH (5.000 €), Novartis Pharma GmbH (33.140 €), ONCOPEPTIDES AB (PUBL) (3.000 €), Roche Pharma AG (10.000 €), Sanofi-Aventis Deutschland GmbH (5.000 €), SeaGen Germany GmbH (10.000 €), SERVIER Deutschland GmbH (5.000 €), Stemline Therapeutics (10.000 €), Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG (5.000,- €)

Wir danken den Sponsoren. Die genannten Beträge werden ausschließlich für Werbezwecke und Standkosten erhoben.
Bei Interesse an einem Sponsoring wenden Sie sich bitte an das Veranstaltungsmanagement.

Die dem FSA-Kodex unterliegenden Sponsoren richten sich nach dem FSA-Kodex, welcher zur Transparenz verpflichtet.
Die geldwerten Leistungen werden auf deren Webseite dokumentiert und veröffentlicht.

DSHO 2020

4.–6. September 2020, Radebeul

DSHO 2019

6.–8. September 2019, Radebeul

DSHO 2018

1.–2. September 2018, Radebeul

DSHO 2017

1.–3. September 2017, Radebeul

DSHO 2016

2.–4. September 2016, Radebeul

DSHO 2015

4.–6. September 2018, Radebeul

DSHO 2014

5.–7. September 2019, Radebeul

Bildnachweis: © Daniel Bahrmann - stock.adobe.com